Bildung

Avina engagiert sich für Bildung, weil dieser Bereich für die nachhaltige Weiterentwicklung der Gesellschaft von grundlegender Bedeutung ist. Wir unterstützen darin neue Ansätze in der Erziehung, Aus- und Weiterbildung und der Förderung des unternehmerischen Engagements. Initiativen zur Förderung des Schweizer Stiftungssektors sind ebenfalls Themen.

Kultur

Kultur spiegelt gesellschaftliche Diskussionen und bietet Reibungsfläche zur Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit. Hier unterstützen wir Projekte, die einen Beitrag leisten, Kultur wie auch Menschen in die Gesellschaft zu integrieren. Bei der Erhaltung von Kulturgut liegt unser Fokus auf Vorhaben, die über die rein museale Bewahrung hinausgehen und auch Neues entstehen lassen. Gezielt fördern wir Initiativen zur Erhaltung lokaler Identität in Gebieten, wo nur geringe Mittel vorhanden sind. Avina engagiert sich auch in der Dokumentation der kulturellen Vergangenheit und Gegenwart.

Soziales

Avina will im Tätigkeitsfeld Soziales Chancen schaffen, damit möglichst viele Menschen ihre Lebensbedingungen durch eigene Anstrengungen selbstverantwortlich verbessern können. Kernthema ist die Chancengleichheit mit spezifischem Augenmerk auf Frauen, alleinerziehende Mütter, Kinder und Jugendliche. Auch die Integration von Menschen am Rand der Gesellschaft, die Gewaltprävention und der interkulturelle Austausch sind wichtige Schwerpunkte.

Umwelt & Ernährung

Die nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft bedarf des sorgsamen Umgangs mit den natürlichen Ressourcen. Im Bereich Umwelt & Ernährung unterstützt Avina Innovationen zur Förderung der Öko-Effizienz, der Biodiversität und der ökologischen Nachhaltigkeit. Eine Schlüsselrolle kommt der nachhaltigen Produktion von gesunder Nahrung zu. 

Förderkriterien

Die Avina Stiftung fördert primär innovative und überzeugende Persönlichkeiten, die sich engagiert für ein gemeinnütziges Anliegen einsetzen und deren Projekte eine regionale oder schweizweite Wirkung entfalten.

Avina unterstützt Initiativen, die von anderen Stellen keine oder nur geringe Mittel erhalten. Wir leisten gezielt auch Anschubfinanzierungen, damit Projekte dank unserer Zusage auch Mittel anderer Stellen erhalten.

Als Zeichen der guten nachbarschaftlichen Beziehungen unterstützen wir im Sinn der klassischen Stiftungsarbeit auch lokale Projekte in unserer Standortregion, dem Grossraum Ausserschwyz und der Stadt Zürich, die nicht zwingend innovativen Charakter haben müssen.

Nicht im Fokus unserer Tätigkeit stehen:

  • Lokale Projekte ausserhalb unserer Standortregion Ausserschwyz und Stadt Zürich
  • Einzelpersonen (Stipendien, Dissertationen, Nothilfe)
  • Gesundheits- und Behindertenbereich
  • Tagungen und Kongresse
  • Bauprojekte
  • Grundlagenforschung
  • Projekte von grossen Hilfswerken
  • Tierschutz

Geografischer Fokus

Der geografische Fokus unserer Tätigkeit liegt auf der Schweiz sowie auf grenzüberschreitenden Initiativen. 

Nicht mehr im Fokus unserer Arbeit stehen Projekte in Lateinamerika, wo sich unsere Schwesterorganisation Fundación Avina engagiert. Initiativen in Europa, Afrika, Asien und den USA werden nicht unterstützt.